Das Bild zum Start zeigt auch den Linienbetreiber Stephan Scholz (3.v.l.). (Hans Prechtl/Landratsamt Schwandorf) // von Dietmar Fund

Landkreis Schwandorf hat nun auch ein BAXI

Die Kombination aus Linienverkehr und Taxi wurde Mitte Dezember vom Landkreis Tirschenreuth übernommen.

Der von taxi heute bereits angekündigte Anrufbus BAXI ist am 16. Dezember 2019 im Landkreis Schwandorf gestartet. Die Mischung aus Linienbus und Taxi deckt mit 12 Linien und rund 650 Haltestellen den ganzen Landkreis ab. Auch kleine Orte sollen ins Netz eingebunden sein.

Die BAXI fahren nach einem Fahrplan, aber nur, wenn dafür mindestens eine Stunde vor der fahrplanmäßigen Abfahrtszeit ein Fahrtwunsch telefonisch bei der Fahrtwunschzentrale angemeldet worden ist. Der Fahrgast bekommt dann die genaue Abfahrtszeit mitgeteilt und kann innerhalb seines Zielortes an jeder beliebigen Adresse aussteigen. Die Fahrtkosten richten sich nach dem Tarif Oberpfalz Nord oder dem Tarif des Verbundes RVV. Schüler mit Monatskarten können das BAXI ohne Mehrkosten nutzen. Zum „Kennenlernen“ des neuenAngebots kostet eine Fahrt bis zum 31.12.2019 nur einen Euro.

Einer der Partner des Landkreises für das BAXI ist der Mietwagen- und Busunternehmer Stephan Scholz aus Schwarzenfeld, der für das Pressefoto zum Start mit posierte. Der Landkreis arbeitet für die zwölf Linien mit sechs Linienbetreibern zusammen, die zum Teil nur Busunternehmer sind.

Mit dem neuen Mobilitätskonzept möchte der Landkreis insbesondere Besorgungs- und Arztfahrten sowie Behördengänge abseits des öffentlichen Linienverkehrs abdecken. Auch Azubis sollen so zu ihrer Lehrstelle kommen. Die Mitnahme von Gehhilfen, Kinderwagen oder Rollstühlen sollte vorher angemeldet werden, weil nicht alle eingesetzten Fahrzeuge dafür geeignet sind, heißt es in der BAXI-Broschüre des Landkreises. Je nach Nachfrage wird zum Teil auch mit Pkw und nicht nur mit Transportern gefahren.

Wie ein Blick in die Linienpläne in der Broschüre zeigt, werden auf den Linien in der Regel nur zwischen einer und vier Fahrten pro Tag angeboten, die zum Teil auch noch am Vortag bestellt werden müssen. Ein Teil der Linien ist auf die Abfahrts- oder Ankunftszeiten von Zügen an Bahnhöfen ausgerichtet.

Interessierte Leserinnen und Leser können sich die Info-Broschüre als pdf-Datei im Download-Bereich bei dieser Meldung herunterladen. Beworben wird das Angebot auch auf der eigens eingerichteten Homepage baxi-schwandorf.de.

 

Zum Originalbericht